Duft der Geranien

Aromatische ätherische Öle

Gesundheit mit aromatische  ätherische Öle

Gardenien mit dem feinen Duft
Cruel Gardenia von Chanel besitzt den feinen Gardenien-Duft. Bild-Quelle: http://www.homedekoidee.com

Aromatische  ätherische Öle fördern die Gesundheit

Ätherische Öle der chemische Fingerabdruck von Pflanzen

romantische süße Duft der Veilchen
Die Schönheit und der Duft des Frühlings. Bild-Quelle: http://www.blumenmeyer.de/gärtnerei/

Wir kennen in der Pflanzenwelt 100 Pflanzenfamilien sowie ungefähr 2000 verschiedene Pflanzen-Unterarten mit aromatische Öle.

Ätherische Öle bei Pflanzen sind historisch gesehen die ältesten Heilpflanzen. Behandlungen mit ätherischen Öle wurden schon in frühester Zeit seit Tausenden von Jahren in in China als auch Ägypten durchgeführt.
Bekannt ist, seit dem Mittelalter werden isolierte ätherische Öle verwendet.
Was sind ätherische Öle
Ätherische Öle sind oft Nebenprodukte aber auch Abfallprodukte der Pflanzen. Bei den Pflanzen dienen ätherische Öle auch als Lockmittel für Bienen, Schmetterlinge und andere Tiere. Pflanzen bilden aber auch ätherische Öle zur Abwehr und Abstoßung von Insekten und Tieren. Mit bestimmten ätherischen Ölen besser gesagt mit spezifischen Düfte können Pflanzen kommunizieren. Ätherische Öle kann man als Hormone der Pflanze betrachten. Das Lebensblut der Pflanze mit ätherische Öle dient der Pflanze für viele Lebens-Aktivitäten beispielsweise zur Transpiration.
Ätherische oder aromatische Öle findet man in allen Pflanzenteilen. Besonders starke Anreicherungen von ätherischen Ölen kann man im Samen, in den Blumen und Blättern, in der Rinde sowie im Holz und Wurzeln finden.
Auch heute noch wird in der Volksmedizin und zur Unterstützung von Heilprozessen verwendet.
Wir kennen Baldrianöl, Wermutöl, Hamamelisöl, Kümmelöl und viele mehr.

Zum Beispiel hier noch ätherische Öle der Bitterorange mit ihrer Verwendung;
Citrusöle oder Orangenöle: Orangenöle werden in kleinen Ölbehältern in den Zellen als Abfall-Produkt hergestellt. Man findet Orangenöl besonders in der Fruchtschale, beispielsweise Petit Grain. PetitGrain ist ein farbloses bis gelbliches ätherisches Öl gewonnen aus den Blätter und Zweigen sowie aus unreifen Früchten der Bitterorange. Die Bitterorangen-Blüte liefert Neroli-Öl. Das Neroliöl ist das beste duftende aromatische Öl der Bitterorange.
Citrus-Öle aromatisieren Lebensmittel. Citrus-Öle verwendet man als Duftstoff in Parfüm, zur Luftverbessern und zum Reinigern.

Aromatische Öle werden sehr gern für Massagen verwendet. Achtsamkeit und Massage. ↔⇒ Darüber berichte ich im nächsten Kapitel.

Kamasutra Kama Sutra als Massage Öl Kamasutra Kama Sutra Massage-Öl

4305615284118_E_1_4-Wellness-Beauty

 

Advertisements
Blüten der Familie Raublattgewächse

Boraginaceae Raublattgewächse

Familie Raublattgewächse Boraginaceae

Boraginaceae Raublattgewächse

Echium die Natternköpfe
ECHIUM als Natternköpfe Quelle: http://www.panoramio.com/photo/88161009

Die Familie der Raublattgewächse

Boraginaceae

Boraginaceae bilden eine Familie von den Raublattgewächsen. So wie es der Name zutreffend besagt, besitzen alle Pflanzen der Raublatt-Gewächse dichte borstige Haare. Die starren borstigen und stechenden Haare der Raublatt-Gewächse bestehen aus verkalkten durch Calciumcarbonat und  mit harten Silikat-Kristallen. Die Haare der Raublattgewächse Boraginaceae schützen die Pflanzen vor fressende Feinde und zusätzlich noch fördern die Haare die Wasseraufnahme vom kondensierten morgendlichen Tau. Aus dem Grund sehen die Pflanzen der  Raublattgewächse rau und borstig aus. Die Pflanzen erscheinen einzigartig und heben sich durch ihr attraktives Äußere von anderen Pflanzen ab. Sehr viele Pflanzen der Familie der  Boraginaceae Raublattgewächse sind Stauden oder einjährige Pflanzen und werden als dekorative Zierpflanzen verwendet. Besonders bekannte Vertreter der  Raublattgewächse Boraginaceae sind der Natternkopf, Borretsch und Vergissmeinnicht.

⇔ Familien Lippenblütler Lamiaceae – Eisenkrautgewächse Verbenaceae

Boraginaceae Raublattgewächse Phacelia tanacetifolia
Boraginaceae Phacelia tanacetifolia Rainfarn Phazelie Lacy phacelia – Quelle: http://www.pflanzenportraits.com/gallery/boraginaceae/
Heliotropium europaeum
Heliotropium europaeum Boraginaceae Quelle: Magnus Manske – Cambridge University Botanic Garden
Alkanna oreodoxa
Alkanna oreodoxa Quelle: Royal Botanic Gardens, Kew