Lebensbereich trocken für Stauden

Die Stauden in Lebensbereiche eingeteilt

Die Stauden aus der Sicht der Lebensbereiche

⇒⇒ Die Lebensbereiche der Stauden als Gartenblumen=>Lebensbereiche der Stauden sind Standortbedingungen

Lebensbereich trocken für Stauden

BeetBepflanzung für trockene Beete – Freiflächen

Bepflanzung Freifläche Beet und Gehölzrand

Bepflanzung GehölzRand bis unter Gehölze

Pflanzen Gehölzrand Freiflächen trocken

Lebensbereich trocken bis frischer Boden – Stauden

Pflanzen für Freiflächen trockene Böden

Pflanzen für Steppenheide Matten trocken

Lebensbereich frischer Boden

Lebensbereich frisch feuchte Böden

Stauden Lebensbereich feuchte Standorte

Beetbepflanzung sowie Freiflächen trocken

BeetBepflanzung für trockene Beete – Freiflächen


Beetbepflanzung als auch Freiflächen trocken

02 B1 bis Fr1 Beet bis Freiflächen trocken

Links zu  Beet bis Freiflächen trocken:

1b-03_Fr1_bis_B1_Freiflaechen_bis_Beet_trocken 2

1b-03_Fr1_bis_B1_Freiflaechen_bis_Beet_trocken_1

1b-03_Fr1_bis_B1_Freiflaechen_bis_Beet_trocken 3

1b-03_Fr1_bis_B1_Freiflaechen_bis_Beet_trocken 4
Achillea clypeolata ‚Moonshine‘ gewissermaßen Scharfgarbe.
Achillea filipendulina ‚Coronation Gold‘ gewissermaßen Scharfgarbe.
Achillea filipendulina ‚Parker‘ gewissermaßen Scharfgarbe.
Achillea millefolium ‚Sammetriese‘ gewissermaßen Scharfgarbe.
Achillea millefolium ‚Summer Pastels‘ gewissermaßen Scharfgarbe.
Achillea millefolium ‚Cerise Queen‘ gewissermaßen Scharfgarbe.
Achillea millefolium ‚Terracotta‘ gewissermaßen Scharfgarbe.
Agastache aurantiaca ‚Apricot Sprite‘ gewissermaßen Duftnessel – auch zur Kübel-Bepflanzung geeignet.
Agastache rugosa ‚Blue Fortune‘ gewissermaßen Duftnessel.
Agastache Rugosa-Hybriden ‚Alabaster‘ gewissermaßen Duftnessel.
Anthemis Tinctoria – Hybriden ‚Kelway‘ gewissermaßen Färberkamille.
Echinops bannaticus ‚Blue Glow‘ gewissermaßen Kugeldistel.
Eremurus Ruiter-Hybriden gewissermaßen Steppenkerze.
Eremurus Ruiter-Hybriden ‚Cleopatra‘ gewissermaßen Steppenkerze.
Iris Barbata-Elatior ‚Cliffs of Dover‘ gewissermaßen Schwertlilie.
Iris Barbata-Elatior ‚Flamingo‘ gewissermaßen Schwertlilie.
Iris Barbata-Elatior ‚Glacier Gold‘ gewissermaßen Schwertlilie.
Iris Barbata-Elatior ‚Goldfackel‘ gewissermaßen Schwertlilie.
Iris Barbata-Elatior ‚Margarita‘ gewissermaßen Schwertlilie.
Iris Barbata-Elatior ‚Matinata‘ gewissermaßen Schwertlilie.
Iris Barbata-Elatior ‚Morgenröte‘ gewissermaßen Schwertlilie.
Iris Barbata-Elatior ‚Muggelsee‘ gewissermaßen Schwertlilie.
Iris Barbata-Elatior ‚RoseViolet‘ gewissermaßen Schwertlilie.
Iris Barbata-Elatior ‚Stepping Out‘ gewissermaßen Schwertlilie.
Iris Barbata-Media ‚Findelkind‘ gewissermaßen Schwertlilie.
Iris Barbata-Media ‚Maron Caper‘ gewissermaßen Schwertlilie.
Iris Barbata-Media ‚Morgendämmerung‘ gewissermaßen Schwertlilie.
Lupinus Polyphyllus-Hybriden ‚Edelknabe‘ gewissermaßen Lupine.
Lupinus Polyphyllus-Hybriden ‚Fräulein‘ gewissermaßen Lupine.
Lupinus Polyphyllus-Hybriden ‚Kastellan‘ gewissermaßen Lupine.
Lupinus Polyphyllus-Hybriden ‚Kronleuchter‘ gewissermaßen Lupine.
Lupinus Polyphyllus-Hybriden ‚Schloßfrau‘ gewissermaßen Lupine.
Perovskia abrotanoides gewissermaßen Blauraute.
Salvia lavandulifolia gewissermaßen Salbei.
03 Fr1 bis B1 Freiflächen bis Beet trocken
Acanthus hungaricus gewissermaßen Bärenklau;
Acanthus mollis gewissermaßen Bärenklau;
Campanula lactiflora ‚Loddon Anne‘ gewissermaßen Glockenblume;
Campanula lactiflora ‚Prichard‘ gewissermaßen Glockenblume;
Campanula lactiflora ‚White Pouffe‘ gewissermaßen Glockenblume;
Coreopsis grandiflora ‚Heliot‘ gewissermaßen Mädchenauge;
Coreopsis grandiflora ‚Christ Church‘ gewissermaßen Mädchenauge;
Coreopsis grandiflora ‚Schnittgold‘ gewissermaßen Mädchenauge;
Coreopsis grandiflora ‚Sunray‘ gewissermaßen Mädchenauge;
Coreopsis lanceolata ‚Rotkehlchen‘ gewissermaßen Mädchenauge;
Coreopsis lanceolata ‚Sterntaler‘ gewissermaßen Mädchenauge;
Gypsophila paniculata ‚Brlstol Fairy‘ gewissermaßen Schleierkraut;
Gypsophila paniculata ‚Flamingo‘ gewissermaßen Schleierkraut;
Gypsophila paniculata ‚Schneeflocke‘ gewissermaßen Schleierkraut;
Ipheion uniflorum ‚Wisley Blue‘ gewissermaßen Frühlingslichtstern;
Malva moschata gewissermaßen Moschusmalve;
Malva moschata ‚Alba‘ gewissermaßen Moschusmalve;
Phlomis russeliana gewissermaßen Brandkraut;
Scabiosa columbaria ‚Butterfly Blue‘ gewissermaßen Skabiose;
Solidaster luteus gewissermaßen Goldrutenaster;

Bepflanzung am Rand der Gehölze sowie Freiflächen bis Beet-Bepflanzung trocken

Freiflächen sowie Beetbepflanzung trocken, am Gehölzrand trocken
04b Fr1 bis B1 und GR1 Gehölzrand Freiflächen bis Beet trocken
Die Staude Crambe cordifolia gewissermaßen Riesenschleierkraut.
Die Staude Beetbepflanzung trockener Boden Dictamnus albus gewissermaßen Diptam.
Die Staude Euphorbia polychroma gewissermaßen Wolfsmilch.
Die Staude Geranium Psilostenon-Hybriden ‚Patricia‘ gewissermaßen Storchschnabel.

Bepflanzung am Rand der Gehölze als auch unter Gehölze

Bepflanzung GehölzRand bis unter Gehölze

Unter Gehölze oder am Gehölzrand
05 c d Gehölzrand und unter Gehölze
Die Staude Anemone blanda ‚Blue Shades‘ gewissermaßen Anemone.
Die Staude Anemone blanda ‚Charmer‘ gewissermaßen Anemone.
Die Staude Anemone blanda ‚Pink Star‘ gewissermaßen Anemone.
Die Staude Anemone blanda ‚White Splendour‘ gewissermaßen Anemone.
Die Staude Anemone nemorosa gewissermaßen Anemone.

Die Staude Geranium nodosum gewissermaßen Storchschnabel.

Die Staude Hedera helix gewissermaßen Efeu.
Die Staude Hedera helix ‚Hibernica‘ gewissermaßen Efeu.

Die Staude Vinca minor gewissermaßen Immergrün.
Die Staude Vinca minor ‚Alba‘ gewissermaßen Immergrün.
Die Staude Vinca minor ‚Atropurpurea‘ gewissermaßen Immergrün.
Die Staude Vinca minor ‚Aureovariegata‘ gewissermaßen Immergrün.
Die Staude Vinca minor ‚Bowles‘ gewissermaßen Immergrün.

Die Staude Vinca minor ‚Marie‘ gewissermaßen Immergrün.

Die Stauden trocken, unter Gehölze trocken

Die Staude Buglossoides purpurocaerulea gewissermaßen Steinsame.

05 c d Gehölzrand und unter Gehölze genau am Gehölzrand
Die Staude Fragaria ananassa ‚Frago Deep Rose‘ gewissermaßen Walderdbeere.
Die Staude Fragaria ananassa ‚Frago White‘ gewissermaßen Walderdbeere.
Die Staude Fragaria ananassa ‚Lipstick‘ gewissermaßen Walderdbeere.
Die Staude Fragaria chiloense ‚Chaval‘ gewissermaßen Walderdbeere.
Die Staude Fragaria vesca var. Vesca gewissermaßen Walderdbeere.
Die Staude Geranium versicolor gewissermaßen Storchschnabel.
Die Staude Geranium versicolor gewissermaßen Storchschnabel.
Die Staude Inula magnifica gewissermaßen Alant.
Die Staude Liriope muscari ‚Majestic‘ gewissermaßen Lilientraube.

Bepflanzung auf trockene freie Flächen

Pflanzen für Freiflächen trockene Böden

Freiflächen trocken

05 Fr1 Freiflächen trocken
Asclepias tuberosa gewissermaßen Seidenpflanze.
Daucus carota gewissermaßen Wilde Möhre.
Eremurus stenophyllus gewissermaßen Steppenkerze.
Eriophyllum lanatum gewissermaßen Wüstengoldaster.
Eryngium variifolium gewissermaßen Edeldistel.
Euphorbia characias ssp characias ´Black Pearl´ gewissermaßen Wolfsmilch.
Euphorbia cornigera Goldener Turm gewissermaßen Wolfsmilch.
Gaura lindheimeri gewissermaßen Prachtkerze.
Gaura lindheimeri ‚Geyser Pink‘ gewissermaßen Prachtkerze.
Gaura lindheimeri ‚Geyser White‘ gewissermaßen Prachtkerze.
Gaura lindheimeri ‚Siskiyou Pink‘ gewissermaßen Prachtkerze.
Gaura lindheimeri `Whirling Butterflies‘ gewissermaßen Prachtkerze.
Rosmarinus officinalis ‚Corsican Blue‘ gewissermaßen Rosmarin.
Rosmarinus officinalis ‚Majorican Pink‘ gewissermaßen Rosmarin.
Scabiosa japonica var. Alpina gewissermaßen Skabiose.
Sedum kamtschaticum ‚Variegatum‘ gewissermaßen Fetthenne.
Sedum oreganum gewissermaßen Fetthenne.
Stachys byzantina gewissermaßen Ziest.
Stachys byzantina ‚Silver Carpet‘ gewissermaßen Ziest.

Bepflanzung am Rand der Gehölze und auf trockene freie Flächen

Freiflächen trocken, am Gehölzrand trocken

05b GR Fr1 Gehölzrand Freiflächen trocken
Aster lateriflorus ‚Prince‘ gewissermaßen Aster.
Buphthalmum salicifolium gewissermaßen Ochsenauge.
Campanula persicifolia ‚Grandiflora Alba‘ gewissermaßen Glockenblume.

Pflanzen zur Bepflanzung der Felssteppe, Steinfugen sowie Mauerkronen

15b d e FS Felssteppe Steinfugen Mauerkrone trocken bis frisch
Steinfugen trocken bis frisch, Felssteppen von Kies bis Felsbrocken

Campanula portenschlagiana ‚Birch‘ gewissermaßen Glockenblume.

Pflanzen zur Bepflanzung am Rand der Gehölze als auch trockenen Freiflächen

05b GR Fr1 Gehölzrand Freiflächen trocken
Freiflächen bis zum Gehölzrand trocken

Geranium sanguineum gewissermaßen Storchschnabel.
Die Staude Geranium sanguineum ‚Elsbeth‘ gewissermaßen Storchschnabel.
Die Staude Geranium sanguineum ‚Album‘ gewissermaßen Storchschnabel.
Die Staude Geranium Sanguineum-Hybriden ‚Tiny Monster‘ gewissermaßen Storchschnabel.
Die Staude Geranium sylvaticum ‚Album‘ gewissermaßen Storchschnabel.

Die Staude Primula veris gewissermaßen Primel.

Die Staude Salvia verticillata ‚Purple Rain‘ gewissermaßen Salbei.

05b GR Fr1 Gehölzrand Freiflächen trocken

Freiflächen trocken, am Gehölzrand trocken
Knautia macedonica gewissermaßen Witwenblume.


1 B1 Beet genau

Phlomis tuberosa ‚Bronze Flamingo‘ gewissermaßen Brandkraut.



⇒⇒ Die Lebensbereiche der Stauden als Gartenblumen