Verbenoideae Eisenkrautgewächse

Die Pflanzenfamilie Eisenkrautgewächse

Verbenaceae Familienklassen der Verbenengewächse

Die Pflanzenfamilien Eisenkrautgewächse sind Verbenaceae die Verbenengewächse.

Die Familie der Verbenengewächse ist mit den Lippenblütlern, Labiatae verwandt.

http://amzn.to/2uXWNFa

Lippenblütler Labiatae ⇒⇒ Siehe Unter-Familie Labiate  sowie der Unterschied zwischen den Familien Lippenblütler Lamiaceae – Eisenkrautgewächse Verbenaceae

Die Familie der Eisenkrautgewächse

Zwischen den beiden Familien Verbenaceae der Eisenkrautgewächse und den Lippenblütler sind die botanischen Klassifizierungen gibt es keinen einzigen Merkmals-Unterschied, der für die gesamte Familie zutrifft. Aus dem Grund ist die Einordnung zwischen Lippenblütlern und den Eisenkrautgewächsen Ansichtssache.

Beide Familien, die Lippenblütler sowie die Eisenkrautgewächse besitzen in chemischer Hinsicht reichliche ätherische Öle. Die Familien der Lippenblütler als auch die Eisenkrautgewächse kann man nur durch die botanische Entwicklung trennen.

Die Lippenblütler sind meist krautige Pflanzen und wachsen oft außerhalb des tropischen Gebiets. Die am meisten verholzten Eisenkrautgewächse sind meist in den Topen und Subtropen verbreitet.

Zu den Verbenen-Gewächsen rechnet man ungefähr 100 Gattungen mit etwa 2600 Arten. Die Verbenen-Familie findet man hauptsächlich in Süd-Ost-Asien oder in Mittel- als auch Südamerika. Auf der Südhalbkugel der Erde sind die Verbenen-Gewächse bist in die gemäßigten Zonen verbreitet.

Auf unserer nördlichen Erd-Halbkugel haben die Verbenen seltener ihre natürliche Heimat gefunden.

Innerhalb des Verbreitungs-Gebietes findet man Pflanzen-Einteilungen in den Mangroven, tropischen Wälder, in der Alpine-Flora bis hin zu den tropischen Gebirgen. Auch in der Hartlaub Vegetation oder in Heide-artigen Lebensbedingungen oder in Steppen  in mitten Asiens sowie als mediterrane Pflanzengemeinschaft, viele unterschiedlichen Lebensbedingungen sind Verbreitungs-Gebiete für Eisenkrautgewächse. Aus diesem breiten Spektrum als natürliches Verbreitungs-Gebiet entwickeln die Pflanzen unterschiedlichste Wuchsformen.

Man findet Wuchsformen als Bäume, Sträucher, Lianen, Kletterpflanzen. Wuchsformen auch als kleinblättrige Heide-artige niedrige bis zu scheinbar Blätter-armen Ruten-ähnliche Binsen-artige Sträucher. Ein Beispiel bildet die im südlichen Südamerika wachsende blattlos blühende Neosparton Pflanzen. Aber es sind auch die verschiedensten Stauden unter den Verbenen Gewächsen anzutreffen.

Man findet überwiegend fünf-blättrige Blüten.

Die Blätter sind genauso wie bei den Lippenblütler gegen oder quirlständig und meist ungeteilt anzutreffen. Die besitzen oft eine Behaarung. Es sind Schuppen, Sternhaare oder auch Drüsenhaare.

Die Bestäubung erfolgt in den zwei-symmetrischen zylindrischen Röhren-Blüten oft  durch Vögel, wie Kolibris oder auch Honigvögel. Die Blüten sind den Schmetterlingsblumen angepasst, wie die Gattung Holmskioldia.


Holmskioldia sanguinea Familie: Lamiaceae als Lippenblütler- Gattung: Holmskioldia Spezies: Holmskioldia sanguinea Retz.

Advertisements